André Desponds



Benjamin Engeli


Stefan Wirth



Mischa Cheung

Mischa Cheung stammt aus einer schweizerisch-chinesischen Musikerfamilie und lebt in Zürich. Er studierte bei Prof. Konstantin Scherbakov an der Zürcher Hochschule der Künste und übt heute eine umfangreiche Konzerttätigkeit aus, die ihn an renommierte Konzerthäuser und Festivals in viele Länder der Welt führt. Er trat u.a. in der Tonhalle Zürich, Philharmonie Köln, Alte Oper Frankfurt, Concertgebouw Amsterdam, Konzerthaus Vienna, National Concert Hall Taipeh oder dem National Center for the Performing Arts Beijing auf. Neben seiner Tätigkeit beim Gershwin Piano Quartet konzertiert Mischa Cheung als Solist und Kammermusiker und ist regelmässig als Solist bei den Game Concerts der Merregnon Studios zu Gast. Dabei spielte er u.a. mit dem London Symphony Orchestra auf einer Japan-Tournee, dem Tampere Philharmonic Orchestra, dem Beethoven-Orchester Bonn sowie den Bochumer Symphonikern. Vor kurzem entwickelte und spielte er den Live-Soundtrack für eine Tanzproduktion im Auftrag des Museum of Modern Art New York. Unter der Regie der Choreografin Alexandra Bachzetsis wurde Massacre - Variations on a Theme u.a. am Centre Pompidou Paris, am MoMa New York und an der Live Arts Week Bologna aufgeführt. Von 2011 bis 2015 gastierte er als Pianist des Ensembles Spark bei vielen internationalen Konzertreihen und wirkte bei Radio-, TV-, und CD-Produktionen, u.a. für die Deutsche Grammophon und Berlin Classics mit.
Mischa Cheung ist Dozent für Klavier und Improvisation an der Zürcher Hochschule der Künste sowie Assistent der Meisterklasse von Prof. Konstantin Scherbakov.

mischa@gershwinpianoquartet.com
www.gameconcerts.com
© 2017 gershwin piano quartet