André Desponds



Benjamin Engeli


Stefan Wirth



Mischa Cheung

Benjamin Engeli stammt aus einer Musikerfamilie und begann schon früh, sich für die verschiedensten Instrumente zu begeistern. Den ersten regulären Klavierunterricht erhielt er erst als Fünfzehnjähriger bei Adrian Oetiker, bei dem er bis zu seiner Lehrdiplomprüfung an der Musikakademie Basel studierte. Parallel dazu absolvierte er auch eine Ausbildung als Hornist. Danach wurde er an der Zürcher Hochschule der Künste von Homero Francesch betreut, wo er 2003 mit dem Solistendiplom abschloss. Zu seinen weiteren Lehrern zählen Lazar Berman, Andrzej Jasinski, Maurizio Pollini und Andràs Schiff. Als Preisträger zahlreicher Musikwettbewerbe konzertierte er in Konzertsälen wie dem Concertgebouw Amsterdam, der Wigmore Hall London, der Hamer Hall Melbourne, dem Tschaikowsky Konservatorium Moskau, dem Herkulessaal der Münchner Residenz oder dem Konzerthaus Wien. Zahlreiche seiner Auftritte wurden vom Rundfunk aufgezeichnet, 2010 erschien eine vielbeachtete CD mit Klaviersonaten von Ludwig van Beethoven bei Solo Musica.  Als Mitglied des Tecchler Trios gewann er 2007 den ARD-Musikwettbewerb in München, heute ist er neben seinem Engagement im Gershwin Piano Quartet oft in freien Formationen zu hören, er ist ein gefragter Liedbegleiter und als Dozent für Kammermusik an der Hochschule für Musik in Basel tätig. 2009 erhielt er den Kulturförderpreis des Kantons Thurgau.

benjamin@gershwinpianoquartet.com
www.benjaminengeli.com
© 2017 gershwin piano quartet