„Insgesamt erscheint Gershwin in diesen Stücken in einem neuartigen, bunten und bisweilen phantastischen Gewand.“
(Neue Zürcher Zeitung)

„Dem amerikanischen Wanderer zwischen E- und U- Musik wurden die Vier voll gerecht, sprühten vor Experimentierfreude und Esprit.“
(Lübecker Nachrichten)

„Virtuosität, Dynamik, Poesie, Bewegung, aber auch musikalische Intimität – solche Qualitäten waren für die Zuschauer zu erleben.“
(Nice Matin)

„Manchmal erschien es sogar, dass die vier Instrumente ein ganzes Orchester mit all seinen Nuancen ersetzen könnten.“
(Giornale del Popolo)

„Bei den ewig jungen Stücken von George Gershwin äusserte sich die Kunst der Improvisation bis in die Nebenstimmen hinein wie auch das sensible perfekte Zusammenspiel auf Blickkontakt.“
(Oberösterreichische Nachrichten)

„Obschon jedes Quartettmitglied seine eigene Charakteristik hat, ist das Ensemblespiel zu loben, welches über persönliche Spielweisen hinausgeht und klingt wie eine echte Seelengemeinschaft.“
(Jornal do Tarde, São Paulo)

mehr -->
© 2017 gershwin piano quartet